Vereinslogo

Turngemeinschaft Römerstadt e.V.

Frankfurt am Main

 Pfeil  Druckansicht Drucker-Icon
 Pfeil  Übungsplan PDF-Icon
 Pfeil  Aufnahmeantrag PDF-Icon
 Pfeil  Formulare
 Pfeil  Kontakt

Aktion Plus Punkt Gesundheit Aktion Sport Pro Gesundheit Besuchen Sie uns auf Facebook
Vereinsfusion mit der TSG Nordwest
Die Turngemeinschaft Römerstadt e.V. war von 1950 - 2021 ein Breitensportverein aus dem Nord-Westen von Frankfurt. Von einigen Wettkampfmannschaften im Bereich Volleyball abgesehen, war er ein Gesundheits- und Breitensportverein.
Mit Fusion vom 01.01.2022 sind alle Sportangebote in der TSG Nordwest 1898 e.V. aufgegangen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.tsg98.de/.

 

10 Sätze am Heimspieltag der Herren

Ein Punkt gegen den Tabellenführer und zwei Punkte gegen den Tabellendritten

13.03.2022 - Volleyball Männer 1 (sc) Bei unserem Heimspieltag standen mir neun Spieler zur Verfügung: die beiden Zuspieler Felix und Hamid, auf der Mitte Bernd, Levi und Fabi, außen Nahuel und Jan, diagonal Alex und als Libero Arik. Bernd, Alex und Jan hatten lange nicht trainiert, daher war meine Hoffnung, dass wir nicht so viele Sätze zu spielen haben. Man darf ja hoffen…

Ich startete gegen Goldstein mit einem 5:1 – System, Hamid als Zuspieler, Levi und Fabi auf der Mitte, Alex Diagonal sowie Jan und Nahuel auf Außen. Schnell führten wir 7:3, bevor Goldstein auf zwei Punkte heran kam. Nach einer 14:12 Führung entglitt uns das Spiel, die starken Sprungaufgaben von Goldstein brachten unsere Abwehr in arge Bedrängnis. Folge: sechs Punkte nacheinander verloren, und auf einmal liefen wir Goldstein hinterher. Trotz Kampfgeist und Einsatzwille verloren wir den ersten Satz mit 20:25.
Ich wechselte Felix für Hamid und Bernd für Fabi, und siehe da: die Abwehr stand stabil, der Angriff setzte sich gegen den gegnerischen Block immer wieder durch und der eigene Block wurde stärker und stärker. Auf einmal lief es, und Goldstein konnte nie nach Aufgabengewinn weitere Punkte erzielen. Goldsteins Trainer glaubte uns durch wiederholtes Erfragen der Aufstellung aus dem Takt bringen zu können, doch seine eigene Mannschaft wurde dadurch immer nervöser. Ich lehnte mich zurück und genoss die Show, Volleyball kann manchmal sehr einfach sein.
3. Satz: Never change a winning team, doch d.h. nicht, dass das Team auch weiterhin gewinnt. Zunächst führten wir knapp, Goldstein erreichte beim 8:8 den Ausgleich, dann bekamen wir wieder die Sprungaufgaben um die Ohren gehauen. Fort an liefen wir dem Rückstand hinterher, führten zwar zwischenzeitlich wieder 19:18, nur um dann wieder sechs Sprungaufgaben nicht kontrollieren zu können, und der Satz war weg.
Ich vertraute weiterhin der geänderten Mannschaftsaufstellung, um mit dem Gewinn des vierten Satzes einen Tiebreak zu erzwingen. Davon waren wir anfangs weit entfernt: Sprungaufgabe, unkontrollierte Annahme, Punktverlust. Bei 0:5 nahm ich eine Auszeit und brachte so den Aufschlagspieler aus dem Rhythmus. Das Team kämpfte sich Punkt für Punkt in das Spiel zurück, der Rückstand war mal größer mal kleiner. Bei 18:22 kann man an dem Sieg Zweifel bekommen. Doch die Spieler glichen die Fehler der Nebenleute aus, Fabi machte sichere Aufschläge, die Stimmung in der Halle war grandios! Führung zum 23:22, Ausgleich bei 24:24 und (endlich) durch Fehler des Gegners der Satzgewinn!
Im Tiebreak fehlte die Cleverness und die Ruhe, um den Gegner unter Druck zu setzen. Trotzdem: Das Team ist über sich hinaus gewachsen, der Block in der Mitte wird besser und besser und der Einsatzwille hat individuelle Fehler häufig kompensieren können.

Im Spiel gegen Niederjosbach, die mit 6 teilweise jungen Spielern antraten, startete ich mit einem 4:2 – System, Levi und Fabi auf der Mitte, Jan und Nahuel auf Außen und Arik als Libero während des gesamten Spiels. 1. Satz: Bis 13:15 hielten wir mit, bis zum Satzende gelangen uns jedoch nur noch drei Punkte. Während Goldstein sich mit harten Aufgaben und Angriffsschlägen gegen uns durchsetzte, verstand Niederjosbach es geschickt, unsere Lücken auszunutzen und spielte clever mit Auge. Von uns wurden die Positionen nicht eingehalten und es herrschte viel Hektik in unserem Spiel.
Ich stellte um: Bernd kam für Fabi und Alex ging auf diagonal anstelle von Hamid, und auf einmal waren wir drückend überlegen: Es wurde gekämpft, die Annahme konnte vom Zuspieler verwertet werden der Angriff war druckvoll, Kämpfe am Netz wurden gut abgesichert, und immer wieder erschallte der Ruf „Was sagen die Fans dazu: Fenster zu!“. Satz 2 und 3 machten richtig Spaß und gingen an uns. „Die haben wir im Sack“ dachten sich alle und trotz Rückstand konnte zunächst ausgeglichen (9:9) und die Führung übernommen werden (13:10). Sechs verlorene Punkte in Folge brachte uns so weit ins Hintertreffen, dass dieser Rückstand nicht mehr ausgeglichen werden konnte. Doch im Tiebreak ließen wir keine Zweifel daran, dass wir das Spiel gewinnen wollen. Levi bewies Konstanz im Aufschlag und der Block stand sehr sicher.

Am Ende steht ein gewonnener Punkt gegen den Tabellenersten und die Erkenntnis, dass wir die Annahme von Sprungaufnahmen trainieren müssen sowie zwei gewonnene Punkte gegen den Tabellendritten und die Erkenntnis, dass wir doch einen Tiebreak gewinnen können.
Und dass die Hoffnung zuletzt stirbt????

Spiel in Zahlen
Männer 1 - Vfl Goldstein 2:3 -20, +15, -19, +24, -9
Männer 1 - TuS Niederjosbach 3:2 -16, +17, +18, -21, +9
aktuelle Tabelle: Kreisliga

© 07.09.2014 | Impressum | Disclaimer | Datenschutz

Frankfurter Sparkasse
Corona
Ab dem 25.11.2021 ist der Einlass in Innenräume von Sportstätten nur für geimpfte und genesene (2G) Personen gestattet. Eingeschulte Kinder ab 6 Jahre müssen weiterhin das Testheft der Schule vorzeigen. Pfeil mehr
UnterstĂĽtzung
Lust sich fĂĽr unseren Verein zu engagieren oder ihn (finanziell) zu unterstĂĽtzen? Pfeil mehr
Wir suchen Dich!
Unsere männlichen Volleyballer suchen Unterstützung für die kommende Saison:
  • Jugend (13-20j)
  • Kreisliga
  • Ferner suchen wir Trainer:
  • Jugend-Assistent
  • Jugend-Trainer
  • Pfeil mehr
    Termine
    Leider liegen uns derzeit keine aktuellen Termine vor!
    Pfeil alle Termine
     
    Rechtsausschluß
    Dieser Artikel muss nicht der Meinung des Vereines entsprechen. Die Redakteure sind für den Inhalt selbst verantwortlich. Bei Fragen oder Anmerkungen, kann Ihnen unser Webmaster gerne weiterhelfen.