Vereinslogo

Turngemeinschaft Römerstadt e.V.

Frankfurt am Main

 Pfeil  Druckansicht Drucker-Icon
 Pfeil  Übungsplan PDF-Icon
 Pfeil  Aufnahmeantrag PDF-Icon
 Pfeil  Formulare
 Pfeil  Kontakt

Aktion Plus Punkt Gesundheit Aktion Sport Pro Gesundheit Besuchen Sie uns auf Facebook

Mein Körper schreit nach Liebe…

10.02.2020 - Volleyball Mixed 1 (jb) Als erstes spielten die Gastgeber, die mit gef├╝hlten 20 Spielern angetreten waren, gegen Dotzheim. Nauheim erk├Ąmpfte sich einen knappen 3:2 Sieg im Tiebreak.

Im zweiten Spiel des Tages durften wir nach der inzwischen obligatorischen Danke-Ball-Aufw├Ąrm-├ťbung gegen Nauheim, den Tabellendritten, antreten. Wir spielten mit Steffi als Zuspielerin, Roland und Stefan Mitte, Bina und Ole au├čen, Caro Diagonal sowie Klaus als Libero. James forderte, dass wir diesmal von Beginn an Volleyball spielten und nicht die ersten Punkte im ersten Satz wie fast immer verschlafen. Er sollte leider Recht behalten mit seiner Beobachtung, dass wir eine Anlaufzeit brauchen. Der erste Satz ging knapp zu 21 verloren. Der zweite Satz lief besser. Wir spielten konstanter und machten es Steffi etwas leichter beim Zuspiel. Dazu kamen wie gefordert druckvollere Aufschl├Ąge. Das setzten wir im dritten Satz noch konsequenter fort und gewannen den Satz verdient und ungef├Ąhrdet zu 18. Nauheim wechselte durch und schaffte es, den vierten Satz zu gewinnen. Im f├╝nften Satz, dem Tiebreak stellte James so auf, dass wir von Beginn an zwei M├Ąnner vorne hatten. Es ging jedoch mit B├Ąllen und Punkten bis zum Schluss hin und her. Dann die Schrecksekunde: Stefan machte nach einem erfolgreichen Ballwechsel einen Schritt nach hinten und knickte um. Verdacht auf Sprunggelenk-Verletzung am rechten Fu├č. Wir nahmen eine Auszeit und versorgten Stefan mit Cool-Packs. James wechselte sich ein und wir schafften es doch noch: Wir hatten das gl├╝cklichere Ende und konnten wie im Hinspiel knapp mit 3:2 gewinnen. Kampf und Taktik waren Ausschlag gebend.

Das dritte Spiel begannen wir mit ver├Ąnderter Aufstellung: Roland hatte nach einem sehr guten ersten Satz Knieprobleme und deutete an, dass er nicht durchspielen kann. Wir begannen mit James und zun├Ąchst Roland in der Mitte, Klaus und Bina von au├čen. Pia und Assi begannen als Zuspielerinnen. Also Umstellung auf 4/2. Wir starteten bewusst ohne Libero, damit wir noch Wechselm├Âglichkeiten haben v.a. wegen Roland. Der Allrounder Ole blieb erstmal drau├čen. Wir begannen mit dem Sieg im R├╝cken etwas pomadig, machten viele Fehler. Mit guten Aufschl├Ągen konnten wir Dotzheim jedoch schon gut unter Druck setzen. Klaus von au├čen machte viele Punkte mit seinen typischen Longline-B├Ąllen. Mitte des zweiten Satzes wechselte James Ole gegen Klaus ein. Leider setzte sich der Schlendrian aus dem ersten Satz fort, Hannes von Dotzheim spielte herausragend im Angriff und Aufschlag. Wir verloren den Satz am Ende knapp zu 21. Im Satz drei kam es kn├╝ppeldick. Nichts klappte mehr. So gewann Dotzheim locker und deutlich, ohne ├╝berragend zu spielen, mit 25:12. Die Stimmung auf dem Feld war wie bei einer Beerdigung. Hinzu kam, dass Roland am Ende des ersten Satzes rausmusste. F├╝r ihn war der Spieltag ebenfalls beendet. Damit waren zwei Mitte-Spieler nicht mehr einsatzf├Ąhig. F├╝r James war es der erste Spieltag nach seiner Verletzung. Er hatte eigentlich gehofft, nicht so viel spielen zu m├╝ssen. James wechselte nochmals: Steffi kam als zweite Stellerin neben Assi, Klaus kam rein und spielte mit Pia(!) au├čen, Ole wechselte in die Mitte neben James. Tats├Ąchlich brachten die Wechsel die Wende. Wir gewannen Satz vier deutlich 25:13. Jetzt hatten wir es wieder in der Hand im f├╝nften Satz. Damit gingen alle drei Spiele des Tages in den Tiebreak. Wir lagen fast immer mit zwei Punkten vorne. Gegen Ende k├Ąmpfte sich Dotzheim bis zum Unentschieden ran. Wir konnten jedoch auch diesen Satz und damit auch das zweite Spiel mit Konzentration gl├╝cklich, aber verdient gewinnen. Die Wechsel haben es am Ende gebracht.

MVP: Bina und Assi

Nach dem Spiel waren alle ersch├Âpft, aber gl├╝cklich. Unter der Dusche rief Assi siegestrunken: Mein K├Ârper schreit nach Liege. Wir hatten jedoch Liebe verstanden. Was Assi am Abend tats├Ąchlich machte, bleibt ihr Geheimnis. ????

Erneut hatten wir zwei verletzungsbedingte Ausf├Ąlle und haben es dennoch mit Taktik, Kampf und etwas Gl├╝ck geschafft, alle beide Spiele zu gewinnen. In der aktuellen Saison haben wir erst ein Spiel verloren gegen Worfelden. Im Parallelspieltag hat Worfelden beide Spiele gegen Bornheim und Oberrad mit 3:0 gewonnen und damit den Vorsprung ausgebaut. Jetzt entscheidet sich am letzten Spieltag, wer Hessenmeister wird. Aufgrund der Sturmwarnungen machten sich alle schnell und direkt auf den Heimweg ohne das obligatorische Aftergame-Bier.

Helden des Spieltags waren Bina, Assi, Steffi, Caro, Pia, Roland, Stefan, James, Ole und Klaus

Spiel in Zahlen
SC Nauheim - Mixed 1 2:3 -21, +23, +18, -18, +15
TuS Dotzheim - Mixed 1 2:3 +15, -21, -12, +13, +13
aktuelle Tabelle: BFS Hessenliga S├╝dwest

© 07.09.2014 | Impressum | Disclaimer | Datenschutz

Frankfurter Sparkasse
Corona
Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir unseren Sport- und Spielbetrieb bis auf Weiteres eingestellt. Pfeil mehr
Unterst├╝tzung
Lust sich f├╝r unseren Verein zu engagieren oder ihn (finanziell) zu unterst├╝tzen? Pfeil mehr
Wir suchen Dich!
Unsere m├Ąnnlichen Volleyballer suchen Unterst├╝tzung f├╝r die kommende Saison:
  • JGK1
  • U20 LL
  • Bezirksliga
  • Ferner suchen wir Trainer:
  • Jugend-Assistent
  • Herren-Trainer
  • Pfeil mehr
    Termine
    Leider liegen uns derzeit keine aktuellen Termine vor!
    Pfeil alle Termine
     
    Rechtsausschluß
    Dieser Artikel muss nicht der Meinung des Vereines entsprechen. Die Redakteure sind für den Inhalt selbst verantwortlich. Bei Fragen oder Anmerkungen, kann Ihnen unser Webmaster gerne weiterhelfen.