Vereinslogo

Turngemeinschaft Römerstadt e.V.

Frankfurt am Main


Volleyballsaison steht in den Startlöchern

Teams bereiten sich auf neue Spielrunde vor

23.08.2019 - Volleyball (chs) Nach dem Ende der Sommerferien sind alle unsere Wettkampfmannschaften endgültig in die Saisonvorbereitung gestartet. Neben sportlichen Themen wie Fitness, Spielsystem und Team-Einspielen, damit möglichst viele Prozesse im Spiel automatisiert ablaufen können, beschäftigen sich die Mannschafts- und Abteilungsverantwortlichen aktuell auch mit vielen organisatorischen Themen. So wurde im Frühjahr ein eigener Schiedsrichterlehrgang mit 27 Schiedsrichtern durchgeführt. Aktuell läuft die Planung für Trainingslager (Jugend und Herren) und Heimspieltage sowie von Freundschaftsspielen und Vorbereitungsturnieren.
Los geht die Saison am 8.9. mit dem ersten Spieltagsturnier unserer männlichen Jugend in Hanau. Unsere Erwachsenen-Mannschaften starten am Wochenende 21./22.9. in die Punktrunde und unsere Mixer folgen am letzten Oktober-Wochenende. Ende März, spätestens Ende April stehen dann Meister und Absteiger fest.

weibl. Jugend

Obwohl es sportlich für die Mädels stets bergauf ging in den letzten Jahren, nach der Meisterschaft in der Jugendgrundklasse 3/4 schafften die Mädels in der vergangenen Saison auf Anhieb die Vizemeisterschaft in der JGK 1/2, plagt sich Trainer Stephan Conrad aktuell mit Personalsorgen und ist noch auf der Suche nach der ein oder anderen Spielerin im Alter zwischen 12 und 18 Jahren. Eine Saisonprognose ist daher schwer. In einer vollen 9er-Gruppe werden die Mädels aber reichlich Spielpraxis sammeln können.

männl. Jugend

Der Zuwachs an neuen Spielern ebbt nicht ab. Inzwischen kann unsere männliche Jugend auf 13 Spieler im Alter von 12 bis 18 Jahren zurück greifen. Nach dem erfolgreichen Start letzte Saison in den Wettkampfbetrieb, wo man in der Jugendgrundklasse auf Anhieb dritter wurde, wollen es die Jungs rund um Trainer Thomas Bürklin dieses Jahr wissen und haben auch für die Leistungsklasse gemeldet. Da im Laufe der Saison zwei Spieler aber bereits 18 Jahre alt werden, mussten sie eine Altersklasse höher, in der U20 melden und starten dort in der Landesliga und werden sicherlich wertvolle Erfahrung sammeln. Ergänzend dazu spielen sie aber auch wieder in der JGK und wollen dort die vorderen Plätze angreifen.

Mixed (Hessenliga)

Das Team rund um den ehemaligen Abteilungsleiter Andi "N." Nau befindet sich aktuell in einer Umbruchs- und verjüngungsphase für den Spielbetrieb. Die mit 23 Teilnehmern große Gruppe spielt seit Jahren in der Hessenliga und konnte letztes Jahr die guten Ergebnisse der Vorjahre mit einem dritten Platz bestätigen. Teil des Prozesses ist auch, dass mit Jens 'James' Bünger-de Waal, einem ehem. Zweitliga-Spieler, ein neuer, engagierter Spieler-Trainer gefunden wurde und die Mannschaft seit den Sommerferien sich eine zweite Trainingseinheit gegeben hat.

Frauen (Bezirksliga)

Das Team von Trainer Bernd Erlenbach konnte zum zweiten Mal die Klasse in der Bezirksliga halten und hat sich das auch wieder zum Ziel gesetzt. Auch wenn formal 12 Spielerinnen lizenziert wurden, kämpft Bernd immer wieder mit Personalmangel an den Spieltagen und sucht noch händeringend Unterstützung.

Herren (Bezirksliga)

Nach einer guten Saison, in der am Ende nur ein mikriger Sieg zu einem möglichen Aufstieg gefehlt hat und man trotzdem nur 5. von 6 wurde, muss das Team ein paar Veränderungen kompensieren: Dem Weggang von 2-3 Stammkräften, darunter dem jahrelangen Spieler-Trainer Karsten Eicher, stehen 2-3 teils prominente Neuzugänge gegenüber: Mit Peter Trojanowski konnte sich das Team mit einem erfahrenen Oberligaspieler und B-Trainer verstärken. Der bisherige Co-Trainer Christoph Schneider hat nahtlos die Aufgabe des Trainers mit seiner Unterstützung übernommen und versucht das Team für einen weiteren Klassenerhalt fit zu bekommen. Das Team startet dieses Jahr wieder in einer mit 9 Mannschaften vollen Liga. D.h. zwar, dass es wieder zwei Aufsteiger geben wird, aber eben auch zwei Absteiger.

Senioren (Ü64)

Das Team rund um unseren scheidenden Vorsitzenden Werner Naumann konnte sich in den letzten Jahren wiederholt für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Dank eines stabilen Kaders wird das auch dieses Jahr wieder das ausgerufene Saisonziel sein.


Ich möchte an dieser Stelle mich noch mal ausdrücklich bei allen Trainern für Ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit bedanken und wünsche allen Mannschaften wenig Verletzungen und viel Erfolg bei ihren selbstgesteckten Zielen.

Christoph Schneider
(Volleyballwart)

© 07.09.2014 | Impressum | Disclaimer | Datenschutz